Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/beat-me-if-you-can

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Heute habe ich "ihn" an der Tankstelle gesehen. Er hat mich grinsend an der Kasse vor sich gelassen. Mann ist das ein Scheissgefühl, wenn du weisst, dass du mit dem Kerl Sex hattest, aber nicht mehr weisst, wie er heißt.

6.2.07 22:19


Tabletten gegen Herzrasen, Tabletten gegen Kummer, Tabletten gegen Kopfschmerzen, Tabletten gegen Bauchschmerzen, Tabletten gegen böse Chefs ...

4.2.07 23:05


Wenn man jeden Tag fallen gelassen wird, kommt man doch irgendwann mal unten an, oder?
18.12.06 22:49


Mit 170 km/h durch den Regen rasen. Mitten in die Nacht hinein. Keine Angst, keine Sorgen. Endlose Freiheit. Und auch die LKWs im Tunnel tun mir nichts. Helles Licht kommt mir entgegen, blendet. Warum sollte ich ausweichen? Sie tun mir nichts. Ich habe keine Angst.
16.12.06 21:05


Eigentlich wollte ich bestimmten Leuten von "früher" für immer aus dem Weg gehen. Lässt sich aber wohl nie ganz vermeiden, denen dann doch hin und wieder mal zu begegnen. Heute kein Entkommen. Eindeutiger Blick, breites Grinsen. Sofort Angst und Starre. Ich bin immer noch machtlos.
13.12.06 21:56


Mir fiel gerade eines meiner unzähligen Tagebücher "von früher" in die Hände. Und ich bin wieder auf diese eine Stelle gestoßen mit dem Kofferraum. Ich denke, das war das Schlüsselerlebnis. Eingesperrt sein. Gezwungen etwas zu tun, was man nicht will. Zwei Ungeheuer auf mir. In mir. Dann der Schlag. Die Leere und die lange Zeit die mir fehlt im Gedächtnis. Und dann aufwachen. Nackt. Im Kofferraum. Seltsam, wie leicht sich das schreiben lässt. Aussprechen könnte ich es nicht.
8.12.06 20:32


Es ist schwer, über Dinge zu schreiben, die nicht aktuell oder allgegenwärtig sind, sondern einen nur hin und wieder einholen, weil sie längst verjährt sind.

Genau genommen ist jedoch nur die "Tat" ist verjährt, die Erinnerungen werden niemals verblassen.

Ich habe dieses Blog eröffnet, um das loszuwerden, was mich belastet. Kommentare werde ich nur nach Lust und Laune beantworten, aber das möge man mir verzeihen.

Noch etwas für diejenigen, die sich die Mühe machen wollen, mich zu verstehen: Ohne Geduld werdet ihr nichts verstehen. Ich werdet lesen müssen... und nicht überfliegen. Und wer das nicht kann, der sollte diese Seite am besten sofort wieder verlassen.
5.12.06 22:29





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung